Manfred Dreissinger

ist in Villach, Österreich geboren. Mit 16 Jahren siedelt er nach München um und beginnt dort seine immensen Kreativpotentiale und vielfachen Facetten zu nutzen. Individuelle, kreative Massenkommunikation wird sein Ziel und Antrieb.

Eine kaufmännisch - wirtschaftliche Ausbildung und das Stipendium des schweizerischen Bankenvereins zum MBA mit medialer Kommunikation in den USA, ermöglichen ihm nie dagewesene Wege, künstlerischen Schaffens im Bereich des Marketings.

Durch viele gehobene Tätigkeiten in internationalen Unternehmen, wie Ketchum PR, NYNEX, Scitex und Kodak, gewinnt dieser (innere) Prozess mehr und mehr an Bedeutung und die bis dahin geschaffene Brücke, zwischen künstlerischem Verlangen nach Ausdruck und geschäftlichen Notwendigkeiten, vertieft sich zunehmend.

Als Kosmopolit mit zahlreichen Auslandsaufenthalten in San Francisco, Hongkong, Oklahoma City, Tel Aviv, Manila, Paris und New York, folgt 1983 eine umfassende, künstlerische Ausbildung. 

Bei renommierten Lehrmeistern werden insgesamt eineinhalb Jahre sehr intensive Studien in gestaltender Kunst und Bildhauerei bei Florence Grünberg (München), neue Techniken und Bildhauerei bei Shulamit Hartal (Tel Aviv) sowie Collagen- und Papiertechniken bei Ricky Gredy (Tel Aviv) absolviert.

Zahlreiche Workshops vertieften sein besonderes Interesse in Komposition und räumlicher Gestaltung in der expressiven Malerei bei Prof. Joel Gilinsky in Jerusalem sowie der Umsetzung abstrakter Erfahrungen und nicht sichtbarer Wirklichkeit in bildhaftem Ausdruck bei Herbert Starek in Wien.

Während der äußerst ergiebigen Schaffens- und Studienzeit entsteht hieraus die völlig neu geschaffene, bis heute erfolgreich vermarktete und weltweit einzigartige Technik der Acrylmalerei, die Manfred Dreissinger Acryl-Schichttechnik

Deren Hauptmerkmal ist eine sehr aufwendige und hochwertige Oberflächenstruktur. Die Technik lässt Acrylwerke in allen denkbaren Formaten zu. Sie bietet eine gehärtete, besonders pflegeleichte und vielseitig strukturierte Oberfläche. Damit sind heute auch konzeptionelle Arbeiten, wie zum Beispiel die „Tische“ Serie,  anwendbar!Einige Stationen der bisherigen, von internationalen Kunstsammlern sehr gefragten und mit hochwertigen Verkaufserfolgen einhergegangenen, Werkausstellungen sind:

Kunststücke Galerie, Hamburg, Galerie Salle Jaune, Köln; Reuschel Bank, München; Botanikum, München; Deutsche Bank, München; Sparda Bank, München; Hotel Kempinski, München; Städtische Galerie Mohrvilla München; Brigitte Holzer Sammlung,Villach (AT): Bineth Galerie, (IL); Brighton Galerie, Brighton, (GB); Hayo Goldano Schmuckatelier (FL); Galerie Spectrum, Bern, (CH);

Manfred Dreissinger ist heute in vielen verschiedenen Ländern mit seinen Werken vertreten und wird dabei durch mehrere Kunstagenten, Galerien und Partner unterstützt.

Besonders Frau Brigitte Holzer, Galeristin und Sammlerin in Villach, Frau Dr. Eva Reinelt-Wasilevski in Wien, Frau Dr. Esin Bozyazi Kunstagentin in München und in Istanbul, die Galerie Svetlana Volkov in St. Petersburg, die Repräsentantin Carla Stanaford in New York und Atlanta, die Agentur Aki Goldberg in New York, die Agentur CAP Hofmann in München, Radio Energy 93.3 in München und Herr Philipp Rankl-Bartel, artFlip München – Bayerische©KünstlerInnen sind Stellvertreter, beziehungsweise Unterstützer oder Partner des Gesamtkunstwerkes Manfred Dreissinger.